Forex Guide

        Finanzmärkte – ist ein Wirtschaftssystem, in dem seine Mitglieder mit einer bestimmten Ware handeln – Finanz. Das System besteht aus Teilnehmern wie Banken (die als Market Maker fungieren können), Börsen, Maklerhäusern, Finanzinstituten (z. B. Fonds) und einzelnen Unternehmern. Von Finanzmarktteilnehmern gehandelte Waren, sogenannte Finanzinstrumente oder Vermögenswerte. Im allgemeinsten Sinne handelt es sich bei Finanzinstrumenten um bestimmte Verpflichtungen (Verträge), mit denen die Tatsache behoben wird, dass zwei Parteien gegenseitige Ansprüche geltend machen. Eine Partei verpflichtet sich, bestimmte Waren (sofort oder in Zukunft, unter bestimmten oder unter bestimmten Bedingungen) zu liefern, und die andere Partei verpflichtet sich, Konten auf bestimmte Weise zu begleichen (z. B. Geld oder Wertpapiere).

   Ein wichtiges Merkmal der Finanzmärkte ist, dass Geld oder Wertpapiere allein als Ware behandelt werden können. Obwohl natürlich an den Finanzmärkten gehandelte und gewöhnliche (Standard-) Waren und Rohstoffe. Auf dieser Basis können die Finanzmärkte in Währungen, Indizes und Rohstoffe unterteilt werden.

 

    In unserem Kurs werden wir dem Forex-Devisenmarkt und seinen Teilnehmern sowie Maklerunternehmen und einzelnen Geschäftseinheiten die größte Aufmerksamkeit widmen. Die Rollen und Funktionen anderer Teilnehmer an den Finanzmärkten (Banken, Börsen, Finanzinstitute) sind in vielen Quellen (cm. Liste der empfohlenen Literatur) sowie in anderen (speziellen) Unternehmenskursen gut beschrieben.

    Ein weiteres Merkmal der Finanzmärkte ist die Standardisierung der Anzahl der Transaktionen (Kontraktgröße) in Form von Losen. Auf dem Forex-Devisenmarkt beträgt der Standardkontrakt (Los) 1.000.000 (eine Million) der gekauften Währung. In der Tat sind solche Mengen auf dem Forex-Markt sehr selten zu finden. Eine häufigere Situation, wenn die Transaktion zehn (10.000.000 Einheiten) oder mehr Flüge umfasst.

     Diese Anzahl von Transaktionen steht einem einzelnen Anleger nicht immer zur Verfügung. Maklerunternehmen auf dem Forex-Markt (z. B. LiteForex) bieten privaten Anlegern die Möglichkeit, Operationen auf dem Forex-Devisenmarkt durchzuführen, indem sie sogenannte gewähren Hebelwirkung. Dies geschieht wie folgt: Der Händler in der Unternehmenseinlage (manchmal auch als Versicherungseinlage bezeichnet), die als Sicherheit (Marge) verwendet wird und eine Garantie für die Zahlungsfähigkeit des Kunden gegenüber der Vermittlung durch das Unternehmen bietet.

W chwili otwarcia transakcji na rachunku klienta (inwestora) zamrożone pewna część środków, będąca zabezpieczeniem transakcji (marże). Spółka brokerska, ze swojej strony, dodaje pieniądze, zwiększenie kwoty 50, 100, 200 lub 500 razy. W rzeczywistości, to — cel kredytu dostarczone przez klienta dane firmy maklerskiej na cały czas życia transakcji. Niektóre firmy oferują taki kredyt na określony procent lub pobierają jakąś prowizję, ale firma LiteForex oferuje swoim klientom dźwignia za darmo. Wielkość dźwigni finansowej, w tym przypadku jest oznaczona jako 1:50, 1:100, 1:200 lub 1:500. Korzystanie z dźwigni finansowej (lub dźwigni finansowej) pozwala indywidualnego przedsiębiorcy wprowadzać na rynek Forex w przypadku stosunkowo niewielkiego własnego depozytu. Tak więc, jeśli przedsiębiorca ma 10 000 dolarów, przy użyciu dźwigni 1:100 maksymalna ilość transakcji, który może sobie pozwolić, szacuje się jak 1 000 000 (milion dolarów).

Neben der Hebelwirkung bieten Maklerunternehmen die Möglichkeit, Cent-Scheine zu handeln und mit Bruchteilen einer Menge zu arbeiten. In diesem Fall hat der einzelne Unternehmer die Möglichkeit, mit Einlagen ab 1 US-Dollar zu arbeiten (auf der Kreditrechnung sind es 100 Einheiten, was im Fall eines Kreditarms die Eröffnung eines Angebots mit einer Kapazität von 10.000 (0,1 Lose) ermöglicht; Transaktionen mit einer Kapazität von 10.000 Einheiten oder weniger werden als Bruchteile bezeichnet (Mini- und Mikro-) Parteien. Der Broker kann solche Mikrotransaktionen nicht separat in den Devisenmarkt einführen. Daher besteht bei der Arbeit mit diesen Ergebnissen auf dem Markt eine konsolidierte Position.

Forex Guide

7 Möglichkeiten, um auf dem Forex-Markt zu verdienen.

Der Autor des Buches lehrt Unternehmer, wie sie sich mit dem Sieg zufrieden geben können. Noch bevor Sie mit dem Handel beginnen, bis …

 Beste Forex Guides

Jedes Fachranking. Jeder trifft eine Auswahl basierend auf persönlichen Vorlieben und Erwartungen. Do not …

Laden Sie den Forex Guide herunter

 Vorbei sind die Zeiten, in denen Literatur nur in Papierform und zum Kauf angeboten wurde.

Risikowarnung: Der Handel an den Finanzmärkten ist mit Risiken verbunden. Differenzkontrakte (“Cfd”) sind komplexe Finanzinstrumente für den Devisenhandel. Der CFD-Handel birgt ein hohes Risiko, ebenso wie die Hebelwirkung zu Ihren Gunsten und zum Nachteil wirken kann. Aus diesem Grund ist der CFD-Handel aufgrund des hohen Risikos, investiertes Kapital zu verlieren, nicht für alle Anleger geeignet. Riskieren Sie nicht zu viel Geld, als Sie zu verlieren bereit sind. Bevor Sie mit dem Handel beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle Risiken und deren Faktoren im Zusammenhang mit Ihrer Erfahrung bei der Festlegung Ihrer Anlageziele verstehen.