Appetit auf Risiko hält; Waren vor allem oben!

Kanadas Verbraucherpreisindex beschleunigte sich im Oktober auf 0,7% im Jahr von einer Wachstumsrate von 0,5% (YoY, NSA) im September. Der Verbraucherpreisindex stieg im Oktober monatlich um 0,4%, nach einem Rückgang von -0,1% im September. Der Anstieg im Vergleich zum September entspricht der üblichen saisonalen Stärke des Verbraucherpreisindex. Der Rückgang der Benzinpreise hatte die erwartete Verzögerung: Der Verbraucherpreisindex ohne Benzin stieg im Oktober um 1,0 %, was dem septembers entspricht. Die drei Kern-VPI-Maßnahmen lagen im Oktober im Durchschnitt bei 1,8 %, verglichen mit 1,7 % im September, arbeiten aber immer noch unter dem Zwischenziel des BOC von 2,0 %.

Diese Gesamt- und zugrunde liegende Inflation bleibt zahm, was die Zusage der BoC bestätigt, die Zinssätze für einen längeren Zeitraum auf Eis zu legen. USDCAD reagierte positiv auf die Bekanntgabe der Daten, da der USD etwas an Boden zunahm, nachdem der US-Immobilienbau begann, die Erwartungen zu übertreffen. Allerdings steht USDCAD den 4. Tag in Folge unter Druck.  THE USDCAD wird seit März tiefer gehandelt und scheint mehr zu sein, da der aktuelle Trend mit 1,2928 Niedrig ist, was letzte Woche zu beobachten war und der niedrigste Stand seit Oktober 2018 war.

Appetit auf Risiko hält; Waren vor allem oben!

Unterdessen wurde nach den jüngsten starken Kursgewinnen an den globalen Aktienmärkten Vorsicht walten lassen. Die Märkte blieben von den Impfnachrichten beflügelt, da die USA 0,4% stärker sind, die USA 0,2% grün sind und die USA im vorbörslichen Handel um 0,1% zulegten. In Europa stiegen der Euro Stoxx und GER30 um 0,3%. Auch das UK100-Unternehmen ist um 0,3% gestiegen. In einer Impfmitteilung kündigte Pfizer an, dass sein Impfstoff in den endgültigen Daten zu 95 % wirksam sei und dass er in den nächsten Tagen die Genehmigung der Regierung beantragen werde, so dass die Behandlung bis Ende des Jahres auf dem Ziel bleiben werde, wenn er genehmigt werde, berichtet das WSJ (Paywall).

Waren insbesondere auch , der Aluminium Preise eingesammelt und damit die höchsten Seit jahresfristigen Zuwächse in der Bilanzierung erzielt. Die Gewinne bei Rohstoffen sind sowohl negativ für den Dollar als auch positiv für Dollarblockwährungen.

Ein Schlüsselfaktor für schwankende Metallpreise waren jüngste Daten von China, aus denen hervorgeht, dass dass seine Wirtschaft stärker ist als zuletzt erwartet. Die unterbrochenen Kupferlieferungen aus Peru, dem weltweit größten Kupferproduzenten, sind mit der Eröffnung eines internationalen Kupfervertrags in China weitere Faktoren im Hinblick auf Metalle. Auch die Ölpreise wurden belebt, und die USOIL-Preise näherten sich dem Achtmonatshoch der vergangenen Woche. OPEC+ Gruppen, die erwägen, die bestehenden begrenzten Produktionsquoten bis März nächsten Jahres und vielleicht Juni zu verlängern, um den Ölmarkt bis Mitte 2021 wieder ins Defizit (Versorgungsdefizit) zu stürzen, haben die Ölpreise gestützt.

Presially USOIL one um 1,0% gegenüber dem Dienstag-Schluss, Handel bei 42,00 nach Erreichen 42,68 zur Eröffnung. Die Preise standen nach dem Handelsschluss am Dienstag unter Druck, als API einen über den Erwartungen liegenden Anstieg der wöchentlichen Rohölvorräte um 4,2 Millionen bbl meldete. Der Ölmarkt wird sich nun die Veröffentlichung der wöchentlichen UVP-Inventardaten um 10:30 UHR ET ansehen.

Appetit auf Risiko hält; Waren vor allem oben!

Eine starke Mischung aus niedrigen Zinsen in absehbarer Zeit, quantitativer Lockerung, fiskalischen Anreizen und der Aussicht auf eine Erhöhung, freie Kapazitäten (die die Kosten niedrig halten) und einer Vision für eine Rückkehr zur Normalität im Jahr 2021 legt nahe, dass mehr aus der Rally bei zyklischen Vermögenswerten kommen wird. Dies wiederum kann für den Dollar negativ sein.

Clique Zugang zum Wirtschaftskalender

Andria Pichidi 10100 1

Market Analyst

HaftungSinns: Dieses Material wird als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellt keine unabhängige Anlagestudie dar. Die Veröffentlichung von Vorschlägen für spezifische Investitionsentscheidungen in Bezug auf ein Finanzinstrument im Forum kann eine Empfehlung im Sinne der MAR-Verordnung darstellen. Die Nutzer erkennen an, dass jede Investition in gehebelte Produkte durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet ist und dass eine solche Investition ein hohes Risiko darstellt, für das die Nutzer allein verantwortlich und verantwortlich sind. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die sich aus der Investition ergeben, die auf der Grundlage der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen getätigt wird. Diese Mitteilung darf ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht reproduziert oder weiterverbreitet werden.