Fokus auf Daten, aber Politik noch im Spiel

Geschrieben von:

Nach dem Fokus der letzten Woche auf US-Konjunkturimpulse, Brexit, Impfstoffe, Angst vor Viren und Blockaden wird die Aufmerksamkeit mit schweren Datensätzen auf der ganzen Welt wieder auf die Grundlagen zurückkehren. Die Politik wird jedoch auch in naher Zukunft ein Problem sein. Auf dem unmittelbaren Radar sind Stichwahlen in Georgien, die die Kontrolle des Senats bestimmen, die wiederum das Gesetzgebungsprogramm für den Kongress bestimmen wird. Im Vereinigten Königreich wird dies eine Anpassungszeit nach dem Austritt aus dem EU-Binnenmarkt sein, und viele Details des Brexit müssen noch ausgearbeitet werden. Die Konjunkturdaten aus Asien dürften auch in etwas moderaterer Geschwindigkeit die Stärke der wirtschaftlichen Erholung widerspiegeln.

Dies ist eine Rückkehr zur Arbeit in den US Märkten, beginnend im Jahr 2021, nachdem SUS30 und USA500 2020 auf Rekordhochs geschlossen . Insgesamt verzeichneten die wichtigsten Indizes im Laufe des Jahres 102 neue Höchststände. Im Vergleich zu den März-Tiefs lag USA30 um 64 %, USA500 up 67% und USA100 ungewöhnlich um 88% stärker. Darüber hinaus weitete sich die Rally weiter aus, da die Aktien von Unternehmen, die von einer Rückkehr zur Normalität profitierten, weiterhin Interesse am Kauf sahen. Gleichzeitig haben die Renditen, die in den Wochen vor dem Jahresende nach 10- bzw. 30-Jahres-Raten reich sind, das Niveau von 1% bzw. 1,75% nicht verdunkelt.

Fokus auf Daten, aber Politik noch im Spiel

Wall Street und die globalen Aktienmärkte trugen zu bereits beeindruckenden Gewinnen im Dezember bei, getrieben durch die Einführung von Impfstoffen, die nach einem instabilen Weg im Jahr 2020 weithin als Treibende Kraft für eine solide Erholung im Jahr 2021 angesehen werden. Zu dem Optimismus kam die Verabschiedung eines neuen, von den USA angeführten Gesetzes und eines Brexit-Deals für Weihnachten hinzu. Die anhäufenden optimistischen Entwicklungen übersteigen weiterhin die Herausforderungen, vor denen die Wirtschaft in naher Zeit steht, da wachsende Infektionen zu immer strengeren Blockaden in den USA, Europa und Teilen Asiens geführt haben, was auf einen steinigen Start in steiles Jahr für das globale Wachstum hindeutet. Unterdessen zeigten die Anleihemärkte weiterhin ein ausgeglicheneres Bild der Wachstumsaussichten, da die seit März steigenden Renditen die Volumina auf dem Aufwärtskurs bei Aktien deutlich unterboten. Spannungen zwischen düsteren kurzfristigen und sonnigen mittelfristigen Aussichten werden die Volatilität im Aktienhandel, Währungen zu Beginn des neuen Jahres.

Fokus auf Daten, aber Politik noch im Spiel

rechtfertigen;” >Induges erschien im Dezember in Großbritannien, den USA und Europa und versorgte den Markt mit Licht am Ende des Tunnels, als Infektionen, Krankenhausaufenthalte und Einschränkungen in die Höhe schnellten. Die Erwartungen an die Gesundheitsberufe an vorderster Front haben Priorität, aber die Erwartungen haben zugenommen, dass die Verfügbarkeit Mitte des Jahres, wenn nicht etwas früher, weiter ausgebaut wird. Japan wird Ende Februar mit der Impfung beginnen, wie ein Bloomberg-Bericht unter Berufung auf lokale Medien berichtet.

Unterdessen unterzeichnete Präsident Trump im Dezember ein Gesetz über Omnibus-Ausgaben in Höhe von 2,3 Millionen US-Dollar, das zu Ende ging und einen teilweisen Regierungsstillstand und staatliche Finanzierung bis September verhinderte. Noch wichtiger für den Markt ist, dass der Gesetzentwurf eine Pandemie von Hilfsmaßnahmen in Höhe von 900 Billionen Dollar enthält, die PPP-Mittel hinzufügen, die Leistungen bei Arbeitslosigkeit erhöhen und ein Zwangsmoratorium fordern, Fluggesellschaften unterstützen und Geld für die Verteilung von Impfstoffen aufbringen. Die Rechnung sieht 600 Dollar Schecks für Einzelpersonen vor. Der Kongress hat angedeutet, dass er Abschnitt 230, der für große Technologien von Vorteil ist, überprüfen und sich mit Fragen des Wahlbetrugs befassen wird.

Es gibt eine Reihe wichtiger Wirtschaftsberichte, die in dieser Woche auf dem Abruf liegen, einschließlich ISM und Fahrzeugverkäufe, obwohl Sday-Beschäftigungsdaten abgeschlossen. Auch die Fed steht mit fomc-Minuten und Fedspeak-Grund wieder im Rampenlicht.

Beschäftigungsbericht vom Dezember dürfte angesichts des nicht trivialen Risikos sinkender Löhne zusätzliche Aufmerksamkeit erregen, da die Beschränkungen für die Spitzen viraler Infektionen seit November und die verzögerten Konjunkturimpulse fallen. Natürlich hat der Dienstleistungssektor wieder unter Zwängen gelitten, aber der Sektor wurde bereits durch Frühjahrsabschaltungen ausgehöhlt, so dass die Schwäche gelindert werden kann. Daher das erwartete 100k Dezember nicht-landwirtschaftliche Lohnwachstum, nach Zuwächsen von 245k im November, 610k im Oktober und 711k im September. Wir stellen auch fest, dass anfängliche Ansprüche nicht blinken Beschäftigungswarnzeichen im Dezember – Ansprüche fielen -19k auf 787k in der Woche von Weihnachten, Verlängerung der -86k Absturz auf 806k in der Vorwoche. Die Arbeitslosenquote dürfte von 6,7 % im November bis zu 6,8 % betragen, gegenüber 14,7 % im April. Der durchschnittliche Stundenlohn sollte um 0,2%.

Fed-Politik wird nach der Ferienpause wieder im Blick sein. Die FOMC gab Protokolle für die Sitzung vom 15.-16. Dezember heraus, deren Ergebnisse ungebunden waren, da die Zinsspanne von 0 % bis 0,25 % beibehalten wurde und keine Änderungen an der quantitativen Lockerung vorgenommen wurden. Das Protokoll wird jedoch geprüft, um einen Einblick in das allgemeine Denken der politischen Entscheidungsträger zu erhalten. Denken Sie daran, dass es in diesem Jahr eine neue Abstimmungsrotation gibt und die neue Crew von Evans, Bostic und Daly auf die dowische Seite kippen wird, nur Barkin zentristischer. Und Fedspeak in dieser Woche wird die oben genannten Tauben enthalten. Ebenfalls am Fass sind Williams, Mester, Harker, Bullard und VC Clarida.

Klick Zugriff auf den HotForex-Wirtschaftskalender

Andria Pichidi 1010 0 1

Market Analyst

Haftungsausschluss: Dieses Material wird als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellt keine unabhängige Anlagestudie dar. Die Veröffentlichung von Vorschlägen für spezifische Investitionsentscheidungen in Bezug auf ein Finanzinstrument im Forum kann eine Empfehlung im Sinne der MAR-Verordnung darstellen. Die Nutzer erkennen an, dass jede Investition in Leveraged Products durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet ist und dass eine solche Investition ein hohes Risiko darstellt, für das die Nutzer allein verantwortlich und verantwortlich sind. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die sich aus der Investition ergeben, die auf der Grundlage der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen getätigt wird. Diese Mitteilung darf ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht reproduziert oder weiterverbreitet werden.