Midweek Market Podcast – 1. September

Geschrieben von:

Wie August nach September gab, kam der USD unter Druck, Aktien, die höhere und die Ölpreise gedrückt haben, blieben vor OPEC-Nachrichten, wobei NFP noch stillsteht.

Hotforex · Midweek Market Podcast – 1. September Midweek Market Podcast – 1. September Midweek Market Podcast – 1. September Midweek Market Podcast – 1. September

Die Marktwoche – August bis September

Eine weitere volatile Woche, um den Monat zu beginnen; USD bleibt unter Druck gesetzt Bei dreiwöchigen Tiefstständen, da wirtschaftliche Datenberichte gemischt bleiben, schlagen Aktien auf den Allzeithöhen , das wieder von einem starken Ergebnis und US-Treasuries unterstützt wird, auch als Renditen erholen sich. Alle Augen jetzt auf dem OPEC -Treffen (heute) und NFP Jobdaten (Freitag).

Es ist NFP-Woche, also Jobs, Erträge und Arbeitslosigkeit in der Mitte. Die wöchentliche US-Arbeitslosenunterhaltsansprüche verpasste die Erwartungen erneut, die mit 353.000 mit 342.000 eingegangen sind diese Woche erwartet. NFP wird voraussichtlich um 750.000 und Arbeitslosigkeit auf 5,2% fallen. Obwohl die Daten insgesamt weiterentwickelt, ist es eine sehr abgehackte Fahrt für den langfristigen Arbeitslosen.

Die -Impfstoff-Rollouts fahren weiterhin die Sentiment, , aber die Delta-Variante ist jedoch ein erhebliches Anliegen. Ein Anstieg der Fälle in den USA und Teilen Asiens wiegen weiter. Über 5.29 Milliarden Die Dosen von Impfstoffen wurden weltweit verwaltet, aber viele Länder mit niedrigem Einkommen haben weiterhin weniger als 5% Impfkurse.

Diese Woche war die FX-Volatilität wieder offensichtlich. Der USDINDEX wurde auf 92.35 gelang Prüfung 110.50 . Kabel Von unter umraschte 1,3700 , spitzt über 1.3800 , bevor er sich auf zurücksetzte, 1.3750.

US-amerikanische Aktienmärkte verzeichneten Mehr neue All-Time-Höhen und konsolidieren Sie weiterhin bei den Höchstständen auf der Rückseite der starken Ergebnissaison der Q2. September, insbesondere die zweite Hälfte, kann für Aktien sehr volatil sein. Die USE500 hält sich jedoch nun über 4.500 , der US30 testet weiterhin 35.500 und den US100 -Tests über 15.600 .

Die Gold Preis wurde in dieser Woche nach oben gegangen, da der USD Druck geblieben ist, und die USA-Treasuries in der Nachfrage. Der Preis verletzte $ 1800 , veröffentlichte Höhen mit $ 1823 und Tiefs mit $ 1775 . Der 20-Tage-Zugdurchschnitt beträgt bis zu $ 1796.

USEIL Die Preise hatten eine volatile Woche, wie Hurrikan IDA traf den US SW und das OPEC -Treffen heute drucken. Eine Rallye bis $ 69.00 ist auf $ 68.20 vor den Neuigkeiten von Wien und Inventare abzurufen, aber auch heute ist es heute weiterhin von dem 20-tägigen Zugdurchschnitt um $ 67.60 unterstützt.

Die Ausbeute auf dem US-10-jährigen Treasury-Anmerkung bleibt sehr scharf. Ein wöchentlicher Höhepunkt von 1.3610% lehnte am Donnerstag auf unter 1,28% zurück, erholte sich jedoch 1,30% , um den Monat vor den NFP-Daten am Freitag zu schließen.

Klicken Sie auf , um auf unseren wirtschaftlichen Kalender zuzugreifen eine unabhängige Investitionsforschung darstellen. Nichts in dieser Mitteilung enthält oder sollte als enthalten eine Anlageberatung oder eine Anlageempfehlung oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments angesehen werden. Alle bereitgestellten Informationen werden aus seriösen Quellen gesammelt, und alle Informationen, die einen Hinweis auf die frühere Leistung enthalten, sind keine Garantie oder zuverlässige Indikator für die zukünftige Leistung. Die Nutzer erkennen an, dass Investitionen in Leveraged Products durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet sind und dass Investitionen dieser Art ein hohes Risiko mit sich bringen, für das die Nutzer allein verantwortlich und haftbar sind. Wir übernehmen keine Haftung für Verluste, die sich aus einer Investition ergeben, die auf den in dieser Mitteilung bereitgestellten Informationen beruht. Diese Mitteilung darf ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung nicht vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.