Silber verzeichnet deutlichen Ausbruch bei scharfen Ausverkaufsaktien

Geschrieben von:

Das Risiko-Off-Thema setzt sich auf den globalen Märkten fort. Dieser Hintergrund aus der letzten Woche ist die Unterstützung für den US-Dollar und den Yen, obwohl einige Marktnarrative auf einen Anstieg einiger inflationsbereinigter (aka realer) JGB-Renditen als positiver Yen hindeuten. Aktien und Rohstoffwerte schlagen noch weiter zu, wenn auch inmitten düsterer Warnungen vor der Entwicklung von Viren und der weiteren Verschärfung der Beschränkungen durch die Regierung.

Die Angst vor bevorstehenden Vollblockaden in mehreren europäischen Ländern und im Vereinigten Königreich, die das Vertrauen getroffen haben, mag übertrieben gewesen sein, aber die Wirtschaft ist alles andere als normal, und nach Reise- und Reiseveranstaltern steht die Hotellerie nun vor einem weiteren Schlag. Schottland zum Beispiel scheint kurz davor zu sein, ein neues vollständiges Verbot zu verhängen, obwohl England wahrscheinlich von dieser Reaktionsebene absehen wird, und der Gesundheitsminister weist darauf hin, dass bestehende Ratschläge obligatorisch sein werden (im Wesentlichen die Schuld an der Öffentlichkeit für einen Anstieg der positiven koronalen Testergebnisse, obwohl die Regierung bis Ende August Mahlzeiten für Restaurants und Kneipen finanziert hat). Auch im Vereinigten Königreich, Frankreich, Spanien und Irland werden die Beschränkungen verschärft. Schweden ist nach wie vor eine bemerkenswerte Ausnahme, da die Widerstandsfähigkeit der Bevölkerung im Sommer zugenommen hat; es gab keine Blockade, Masken und fast normale Geselligkeit für einen großen Teil der Bevölkerung, neben aggressivem, wenn auch anfangs verspätetem Schutz schutzbedürftiger Gruppen, neben einem Verbot von Gruppen über 50 Jahren, Beratung über regelmäßiges Händewaschen und soziale Entsänung.

Unterdessen bleibt der US-Kongress hinsichtlich der Größe und Form des neuen Fiscal Support Act im Stillstand, und die Unsicherheit über die bevorstehenden US-Wahlen führt auch zu einem vorsichtigen Schritt der Marktteilnehmer, während sich die westlichen Beziehungen zu China weiter verschlechtern. Allerdings trug die Nachricht, dass der US-Senat die Stop-Gap-Finanzierung für die Regierung passieren würde, dazu bei, die Stimmung zu stützen, nachdem Powell von der Fed gestern einen langen Weg zur Erholung aufgezeigt hatte, was auf eine anhaltende geldpolitische Unterstützung hindeutete.

Diese Mauer der Sorgen fordert die Aktien seit fast zwei Wochen heraus, während nach der Fed in der vergangenen Woche und der Stärkung des “sicheren Hafens” US-Dollar die Nachfrage nach Rohstoffen zurückgegangen ist. Insgesamt zeigt die Bullion-Rallye Anzeichen für Verzögerungen seit August haben den USD widerstandsfähig und Sorgen darüber, ob die USA zusätzliche Impulse durchsetzen werden. Die Märkte hoffen immer noch auf zusätzliche Unterstützung durch die Zentralbank und konzentrieren sich auf Powells dreitägiges Fed-Zeugnis. Die Zentralbanken betonen weiterhin, dass sie in der Lage sind und wollen, wenn nötig, mehr tun, aber es besteht eindeutig wachsender Druck, die fiskalischen Stützungsmaßnahmen in erster Linie zu erhöhen.

Mit sicheren Hafenströmen, die noch im Spiel sind, und mit einem abnehmenden Ausblick auf ewige fiskalische Impulse in den USA, driftete Silver in den Bereich 23, der in die Ichimoku-Wolke eintrat, nachdem es gestern das 2-Monats-Dreiecksmuster und die 50-Tage-SMA gebrochen hatte. Augusts wichtigstes Support-Tief von 23,40 US-Dollar fällt mit dem Intakt bleibenden Ichimoku-Wolkenboden zusammen, aber mit steigendem Verkaufsdruck bleibt dieser Support-Bereich im Fokus. Dies ist ein immer wichtigerer Bereich der Unterstützung für Rückverfolgungsbewegungen, und für den Fall, dass es abgelehnt wird, kann es dann den Juni-Juli-Bereich bei . Sofortige Unterstützung wurde bei 61% Fib bei 21,70,

KlickenSiesou Zugriff auf den Wirtschaftskalender gesehen. 0 Andria Pichidi

Market Analyst

Haftungsausschluss: Dieses Material wird als allgemeine Marketingkommunikation nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellt keine unabhängige Anlagestudie dar. Die Veröffentlichung von Vorschlägen für spezifische Investitionsentscheidungen in Bezug auf ein Finanzinstrument im Forum kann eine Empfehlung im Sinne der MAR-Verordnung darstellen. Die Nutzer erkennen an, dass jede Investition in Leveraged Products durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet ist und dass eine solche Investition ein hohes Risiko darstellt, für das die Nutzer allein verantwortlich und verantwortlich sind. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die sich aus der Investition auf der Grundlage dieser Mitteilung ergeben. Diese Mitteilung darf ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht reproduziert oder weiterverbreitet werden.