Bullen sind zurück, da USD rutschfest 

FX News Today

Zwischen Powell und dem USFinanzministerius über die Verwendung von Notfinanzierungsprogrammen (fast eine halbe Billion Dollar nach dem Cares Act), Gewicht auf die Stimmung der Anleger. DER US-Aktienterminhandel in den roten Zahlen, da Mnuchins Aufruf, der Federal Reserve zugewiesene Mittel abzuziehen, die Fähigkeit der Zentralbank einschränken würde, Unternehmen in einer Zeit, in der sich die zweite Krönungswelle beschleunigt, zusätzliche Unterstützung zu gewähren. Der Abzug von Soforthilfemitteln könnte die globale wirtschaftliche Erholung gefährden, da das Programm gestartet wurde, um den Auswirkungen des Virus entgegenzuwirken. Damit bleibt der FED keine andere Wahl, als Anleiheantriebe oder die Einführung negativer Zinssätze. Die Zahl der Fälle von 185.000 us-dollar am Donnerstag stieg in den USA um Rekord. BloombergUS-Öltanks füllen sich wieder inmitten einer wachsenden Zahl von Coronavirus-Fällen und nähernsichen dem Niveau, das nach dem Ölpreiscrash im April erreicht wurde. OptimistischAustralische Einzelhandelsumsatzdaten und dowh Erwartungen unterstützte die Fed AUDUSD. Der neue Notenbanker der Türkei hat seinen wöchentlichen Reposatz von 10,25 % auf 15,00 % angehoben. – Die Bewegung signalisiert eine Rückkehr zu einer orthodoxeren Politik. Chinas Marktzinsen nachließen, wie die PBOC die Leitzinsen den 7. Monat in Folge unverändert. Gleichzeitig leerte die Bank laut Bloomberg einen Netto-80 Billionen Dollar mit geldpolitischen Instrumenten, was auch nahelegte, dass die Bank auf Kurs bleibt, ihre Nothilfeprogramme zu vereiten. Unterdessen ist die Kerninflation in Japan auf -0,7 % gefallen, was die Angst vor einer Deflation wiederbelebt.

Während die vorsichtige Stimmung auf den globalen Vermögensmärkten anhält, sind Währungen weitgehend im letzten Bereich geblieben. Die Metallpreise bleiben perky, wobei Kupfer auf die jüngsten Trendhochs zugreift, während die Aluminiumpreise ein neues Zweijahreshoch verbuchen. Bitcoin stieg auf ein neues 3-Jahres-Hoch. USDIndex 11 Tage 92,21 stieg EURUSD auf ein 2-Tages-Hoch von 1,1891. USDJPY sub-20 pip Bereich in den oberen 103.00s. GBPUSD leicht stärker gehandelt, nachdem sie das 2-Tages-Hoch von 1,3288 höher erreicht enden. USDCAD blieb schwer und fiel gegen 1,3050 und das Neun-Tage-Tief vom Mittwoch auf 1,3032. USOIL die Preise sind vom Kochen gefallen, obwohl sie in den unteren 40er Jahren auftrieben.

Bis heute – EZB Lagarde Rede und Rede von Deutschem Präsident Weidman zusammen mit kanadischen Einzelhandel und europäischen Verbrauchervertrauen.

XMest (FX) Mover NZDJPY (+0.30% ab 09:45) – am siebten Tag in Folge nicht auf einen doppelten Höchststand über 73,00 zurückkehrten. Intraday gewannen die Bullen jedoch die Kontrolle und die Aktiva werden derzeit bei 72,00 mit 71,60 gehandelt. Die Rallye ist jedoch in den letzten 2 Stunden mit schnellen MAs und RSI abgeflacht. der MACD ist positiv, aber seine Signalleitung bleibt nahe an neutral. H1 ATR 0,103 atr pro Tag 0,772.

Bullen sind zurück, da USD rutschfest 

Clik Zugang zum Wirtschaftskalender

“. Andria Pichidi

Market Analyst

Haftungsausschluss: Dieses Material wird als allgemeine Marketingkommunikation nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist keine unabhängige Anlagestudie. Die Veröffentlichung von Vorschlägen für spezifische Investitionsentscheidungen in Bezug auf ein Finanzinstrument im Forum kann eine Empfehlung im Sinne der MAR-Verordnung darstellen. Die Nutzer erkennen an, dass jede Investition in Leveraged Products durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet ist und dass eine solche Investition ein hohes Risiko darstellt, für das die Nutzer allein verantwortlich und verantwortlich sind. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die aus einer Investition auf der Grundlage der Mitteilung resultieren. Diese Mitteilung darf nicht reproduziert oder weiterverbreitet werden, unsere vorherige schriftliche Zustimmung.