FX News heute | 24. Dezember 2020

Geschrieben von:

Wall Street haben sich trotz enttäuschender Daten aus den USA über Nacht erholt. Der Hoffnungsschimmer und die Einführung von Covid-19-Impfstoffen haben den Markt gestützt. Energie, Finanzen und Gesundheitswesen haben , während technologische Fragen hinterherhinken. Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte lagen mit GER30 um 1,26 % und 100 schwächer und legten um 0,66 % zu, obwohl sie sich von einem stärkeren Pound zurückhielten. Die Renditen der Staatsanleihen stiegen angesichts einer Verlangsamung der europäischen Anleihen. Die Ausdünnung der Urlaubsbedingungen verschärfte die Verschiebungen und den Bruch wichtiger Ebenen, die dem Verkauf hinzugefügt wurden.

Gilts führten zu einem Ausverkauf von EGBs inmitten Gerüchten, dass Großbritannien und DIE EU sich einem Handelsabkommen nach dem Brexit nähern. Angesichts der Tatsache, dass Europa immer noch in den Händen von Covid-19 ist, wäre die Chance, ein destruktives No-Deal-Szenario zu vermeiden, natürlich äußerst hilfreich, auch wenn selbst mit einem Abkommen die Hemmnisse für den zollfreien Handel Anfang nächsten Jahres zunehmen werden, was zu einer ohnehin schwierigen Situation beitragen wird.

UK werden heute voraussichtlich EU-Pressekonferenzen erwartet. Die Zeit bei Pressekonferenzen kann sich um mehrere Stunden verschieben.

FX News heute | 24. Dezember 2020

EUR – stabilisiert bei 1,22 GBP – spitze 1,3570 pro Atemzug unter R1 JPY – in einem Dreieck bei 103,55. PP bei 103,50 und R1 103,70 CAD – gaedy Reshipping innerhalb der Risikoappetitgrenzen und US-Aktien – derzeit bei 1,2847 SUW –Um 0,7590 USD GOLD – gewinnen auf ein Hoch von 1.879 US-Dollar US-Dollar- Anstieg auf 48,60 US-Dollar. Die Aktien ziehen, der Brexit-Deal hofft, die Risikobereitschaft um 101.000 Zu steigern – Al, dass alle Aktienmärkte für das verlängerte Weihnachtswochenende früh geschlossen haben und es wichtige Daten gibt, die bis zum 4. Januar veröffentlicht werden sollen, Viren, die bisher für Investoren von Interesse waren. Tokios Inflation erst heute Abend.

Der größte (FX) Mover GBPCHF (0.61% ab 09:50 GMT) – Rallied to R1 to 1.2058. Quick PM und BB zeigen weiter nach oben, während die Vermögenswerte es schaffen, die gestrige Höhepunkt. Die technischen Indikatoren sind positiv, deuten aber auch auf eine mögliche Konsolidierung von 0,00174 ATR hin. Täglich ATR 0.01315

FX News heute | 24. Dezember 2020

Klicken Sie tuta Zugang zum hotforex Wirtschaftskalender 10100 1

Andria Pichidi

Marktanalyst

Haftungsausschluss: T. Dieses Material wird nur zu Informationszwecken als allgemeine Marketingmitteilung bereitgestellt und stellt keine unabhängige Anlagestudie dar. Die Veröffentlichung von Vorschlägen für spezifische Investitionsentscheidungen in Bezug auf ein Finanzinstrument im Forum kann eine Empfehlung im Sinne der MAR-Verordnung darstellen. Die Nutzer erkennen an, dass jede Investition in Leveraged Products durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet ist und dass eine solche Investition ein hohes Risiko darstellt, für das die Nutzer allein verantwortlich und verantwortlich sind. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die sich aus der Investition ergeben, die auf der Grundlage der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen getätigt wird. Diese Mitteilung darf ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht reproduziert oder weiterverbreitet werden.

Wall Street haben sich trotz enttäuschender Daten aus den USA über Nacht erholt. Der Hoffnungsschimmer und die Einführung von Covid-19-Impfstoffen haben den Markt gestützt. Energie, Finanzen und Gesundheitswesen haben , während technologische Fragen hinterherhinken. Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte lagen mit GER30 um 1,26 % und 100 schwächer und legten um 0,66 % zu, obwohl sie sich von einem stärkeren Pound zurückhielten. Die Renditen der Staatsanleihen stiegen angesichts einer Verlangsamung der europäischen Anleihen. Die Ausdünnung der Urlaubsbedingungen verschärfte die Verschiebungen und den Bruch wichtiger Ebenen, die dem Verkauf hinzugefügt wurden.

Gilts führten zu einem Ausverkauf von EGBs inmitten Gerüchten, dass Großbritannien und DIE EU sich einem Handelsabkommen nach dem Brexit nähern. Angesichts der Tatsache, dass Europa immer noch in den Händen Covid-19, die Chance, ein destruktives No-Deal-Szenario zu vermeiden, wäre natürlich äußerst hilfreich, obwohl selbst mit einem Abkommen die Hemmnisse für den zollfreien Handel Anfang nächsten Jahres zunehmen werden, was zu einer ohnehin schwierigen Situation beitragen wird.

UK werden heute voraussichtlich EU-Pressekonferenzen erwartet. Die Zeit bei Pressekonferenzen kann sich um mehrere Stunden verschieben.

FX News heute | 24. Dezember 2020

EUR – stabilisiert bei 1,22 GBP – spitze 1,3570 pro Atemzug unter R1 JPY – in einem Dreieck bei 103,55. PP bei 103,50 und R1 103,70 CAD – gaedy Reshipping innerhalb der Risikoappetitgrenzen und US-Aktien – derzeit bei 1,2847 SUW –Um 0,7590 USD GOLD – gewinnen auf ein Hoch von 1.879 US-Dollar US-Dollar- Anstieg auf 48,60 US-Dollar. Die Aktien ziehen, der Brexit-Deal hofft, die Risikobereitschaft um 101.000 Zu steigern – Al, dass alle Aktienmärkte für das verlängerte Weihnachtswochenende früh geschlossen haben und es wichtige Daten gibt, die bis zum 4. Januar veröffentlicht werden sollen, Viren, die bisher für Investoren von Interesse waren. Tokios Inflation erst heute Abend.

Der größte (FX) Mover GBPCHF (0.61% ab 09:50 GMT) – Rallied to R1 to 1.2058. Fast PM und BB zeigen weiter nach oben, während die Vermögenswerte den gestrigen Höchststand brechen. Technische Indikatoren sind positiv, aber

Wall Street haben sich trotz enttäuschender Daten aus den USA über Nacht erholt. Der Hoffnungsschimmer und die Einführung von Covid-19-Impfstoffen haben den Markt gestützt. Energie, Finanzen und Gesundheitswesen haben , während technologische Fragen hinterherhinken. Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte lagen mit GER30 um 1,26 % und 100 schwächer und legten um 0,66 % zu, obwohl sie sich von einem stärkeren Pound zurückhielten. Die Renditen der Staatsanleihen stiegen angesichts einer Verlangsamung der europäischen Anleihen. Die Ausdünnung der Urlaubsbedingungen verschärfte die Verschiebungen und den Bruch wichtiger Ebenen, die dem Verkauf hinzugefügt wurden.

Gilts führten zu einem Ausverkauf von EGBs inmitten Gerüchten, dass Großbritannien und DIE EU sich einem Handelsabkommen nach dem Brexit nähern. Angesichts der Tatsache, dass Europa immer noch in den Händen von Covid-19 ist, wäre die Chance, ein destruktives No-Deal-Szenario zu vermeiden, natürlich äußerst hilfreich, auch wenn selbst mit einem Abkommen die Hemmnisse für den zollfreien Handel Anfang nächsten Jahres zunehmen werden, was zu einer ohnehin schwierigen Situation beitragen wird.

UK werden heute voraussichtlich EU-Pressekonferenzen erwartet. Die Zeit bei Pressekonferenzen kann sich um mehrere Stunden verschieben.

FX News heute | 24. Dezember 2020

EUR – stabilisiert bei 1,22 GBP – spitze 1,3570 pro Atemzug unter R1 JPY – in einem Dreieck bei 103,55. PP bei 103,50 und R1 103,70 CAD – gaedy Reshipping innerhalb der Risikoappetitgrenzen und US-Aktien – derzeit bei 1,2847 SUW –Um 0,7590 USD GOLD – gewinnen auf ein Hoch von 1.879 US-Dollar US-Dollar- Anstieg auf 48,60 US-Dollar. Die Aktien ziehen, der Brexit-Deal hofft, die Risikobereitschaft um 101.000 Zu steigern – Al, dass alle Aktienmärkte für das verlängerte Weihnachtswochenende früh geschlossen haben und es wichtige Daten gibt, die bis zum 4. Januar veröffentlicht werden sollen, Viren, die bisher für Investoren von Interesse waren. Tokios Inflation erst heute Abend.

Der größte (FX) Mover GBPCHF (0.61% ab 09:50 GMT) – Rallied to R1 to 1.2058. Fast PM und BB zeigen weiter nach oben, während die Vermögenswerte den gestrigen Höchststand brechen. Die technischen Indikatoren sind positiv, deuten aber auch auf eine mögliche Konsolidierung von 0,00174 ATR hin. Täglich ATR 0.01315

FX News heute | 24. Dezember 2020

Klicken Sie tuta Zugang zum hotforex Wirtschaftskalender 10100 1

Andria Pichidi

Marktanalyst

Haftungsausschluss: T. Dieses Material wird nur zu Informationszwecken als allgemeine Marketingmitteilung bereitgestellt und stellt keine unabhängige Anlagestudie dar. Die Veröffentlichung von Vorschlägen für spezifische Investitionsentscheidungen in Bezug auf ein Finanzinstrument im Forum kann eine Empfehlung im Sinne der MAR-Verordnung darstellen. in der Vergangenheit keine Garantie oder ein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Die Nutzer erkennen an, dass jede Investition in Leveraged Products durch ein gewisses Maß an Unsicherheit gekennzeichnet ist und dass eine solche Investition ein hohes Risiko darstellt, für das die Nutzer allein verantwortlich und verantwortlich sind. Wir sind nicht verantwortlich für Verluste, die sich aus der Investition ergeben, die auf der Grundlage der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen getätigt wird. Diese Mitteilung darf ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht reproduziert oder weiterverbreitet werden.